Familien und Gruppen fühlen sich wie zu Hause

Stadt: Isselburg

Ferienwohnung, Ferienwohnungen, Ferienhaus, Gruppenunterkunft, Gästehaus, Pension, Urlaub

Die Ferienwohnungen Isselburg Haus Dorothee

Erholung – Urlaub – Entspannen

Ferienwohnung bei Isselburg ( Kreis Borken ) am Niederrhein

Die Ferienwohnung

Von den Ferienwohnungen Niederrhein bis Isselburg benötigen Sie ca. 15 Fahrminuten.

In angenehmer und gemütlicher Atmosphäre genießen Sie als unser Gast den Urlaub oder Ihren beruflichen Aufenthalt in Ihrer Ferienwohnung oder Unterkunft. Unser Gästehaus bietet ruhige, komfortable Ferienwohnungen am unteren Niederrhein mit sehr guter Ausstattung. Jede Ferienwohnung bietet Ihnen eine angenehme und individuelle Übernachtungsmöglichkeit, in der Sie unbeschwert Ihren Aufenthalt genießen können.

Ausstattung der Ferienwohnung

  • Bad

  • Küche

  • Wohnzimmer

  • Schlafräume

  • Garten mit Grill

 

In unserem Ferienhaus können Sie sich entspannen und wohlfühlen. Unser Service lässt keine Wünsche offen.

  • Unsere Ferienwohnungen stehen in einem guten Preis/ Leistungsverhältnis.
  • Für Gruppen und Berufsreisende stehen Einzelbetten zur Verfügung.
  • Jede unserer Ferienwohnung ist geräumig und großzügig zugeschnitten und selbstverständlich mit allem ausgestattet was zu einem behaglichen Wohnkomfort zählt.
  • Wir stellen Ihnen die Wohnungen individuell nach Ihren Bedürfnissen zur Verfügung

 

Wir freuen uns darauf Sie in unserer Ferienwohnung Niederrhein bei Isselburg begrüßen zu dürfen.

Die Stadt Isselburg grenzt im Norden an die Stadt Dinxperlo, Aalten (NL), im Osten an die Stadt Bocholt, im Süden an die Städte Hamminkeln und Rees sowie im Westen an die Gemeinde Oude IJsselstreek (NL).

Umgebung der Ferienwohnungen Unterkunft Haus Dorothee

Die Ferienwohnungen Unterkunft Haus Dorothee liegen nahe den Städten VoerdeHünxeReesWeselDinslaken,OberhausenBocholtHamminkeln und Emmerich. Die dazugehörigen Stadt Kreise sind WeselKleveBorken.

Geschichte

Isselburg wird erstmals um 1300 als „Yselberge“ erwähnt. Eine Burg dürfte bereits im 14. Jahrhundert vorhanden gewesen sein. Sie wurde um das Jahr 1410 vom Graf von Kleve ausgebaut und dann „Neyenborg“ genannt. Herzog Adolf I. von Kleve verlieh der auf dem heutigen Stadtgebiet gegründeten Siedlung im Jahre 1441 das Stadtrecht. 1570 nahm die Stadt die Lehre Luthers an, bis auf eine einzige Familie. Mit dem Herzogtum Kleve kam Isselburg 1609 an Brandenburg. In den Jahren 1624, 1669 und 1697 fiel die Stadt Bränden zum Opfer. Die im 17. Jahrhundert entstandene reformierte Gemeinde baute 1689 ihre Kirchen, die Katholiken 1785. Die zur Verhüttung der Raseneisenerzvorkommen in der Isselniederung 1794 gegründete Eisenhütte Minerva (seit 1874 Isselburger Hütte) brachte eine gute wirtschaftliche Entwicklung und Bevölkerungszuwachs (1830: 660, 1867: 1140, 1900: 2235 Einwohner). Das Werk, heute nur noch Eisengießerei, blieb bis in die Gegenwart wichtiger Wirtschaftsfaktor. Reste der alten Stadtmauer und der einzige erhaltene Wehrturm an der katholischen Kirche zeugen von der Größe der Burg, die die Herren von Kleve als östlichsten Vorposten ihres Einflussbereiches errichteten. Der Turm, in dem eine Wachstube aus dem 15. Jahrhundert fast original erhalten ist, ist seit kurzem wieder für Besichtigungen geöffnet.

Kultur

Herausragendes Bauwerk der Stadt ist das Wasserschloss Burg Anholt, eine Barockresidenz, die heute neben den Wohnräumen der Fürstenfamilie zu Salm-Salm ein Museum und ein Hotel umfasst.

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten zählt zum einen der alte Ortskern von Isselburg mit dem historischenWehrturm aus dem 15. Jahrhundert und dem Rathaus aus dem 16. Jahrhundert und zum anderen der Ortskern vonWerth mit mittelalterlichem Rathaus und Windmühle. Ebenfalls sehenswert ist die St.Pankratius-Kirche in Anholt mit prächtigen Wand- und Deckengemälden. Naturliebhaber besuchen außerdem gerne den Biotopwildpark Anholter Schweiz. Erwähnenswert ist auch das denkmalgeschützte Erbbegräbnis Nering-Bögel

Freizeit / Sport

Die Biotopwildpark Anholter Schweiz ist etwas für die ganze Famile.